Zum Hauptinhalt springen

Initiativen zum Thema Nachhaltigkeit

Am 29. November 2019 wird es einen nachhaltigen Marktplatz im Foyer des Konferenzzentrums des MDC geben. Auf diesem Marktplatz haben Sie die Möglichkeit sich nach Lust und Laune entweder bei der Mittagspause oder während der Workshops über diverse Leistungen von externen Anbietern zum Thema Nachhaltigkeit zu informieren. Vielleicht nehmen Sie ein paar Ideen oder Anregungen für Ihren Arbeitsalltag mit und können diese auch in Ihrem Zentrum umsetzen.


 

Die Aussteller des Marktplatzes am 29. Novemer 2019:

Logo_Aeris

Die aeris GmbH ist Entwickler und Produzent von bewegungsfördernden Sitz- und Büromöbeln mit Sitz in Haar bei München. Ziel des Unternehmens ist es, Bewegung dort zu etablieren, wo bislang Bewegungsmangel vorherrschte: beim Sitzen und bei der Büroarbeit. Mit aeris Aktiv-Möbeln wird das Arbeiten im Sitzen und Stehen menschengerecht und dank einem Plus an Bewegung werden nachweislich die Konzentrationsfähigkeit, das Wohlbefinden sowie die Haltung nachhaltig verbessert. Darüber hinaus legt aeris als produzierendes Unternehmen größten Wert darauf, überwiegend Materialien zu verwenden, die wiederverwendbar oder im hohen Maße recyclefähig sind. Zudem wird der Strom für die Produktionsstätte in Horgau bei Augsburg vollständig über eine eigene Photovoltaik-Anlage gewonnen.

Logo_Atmosfair

atmosfair tritt als seriöser und vor allem sehr transparenter CO2-Kompensationsanbieter auf, da sich die gemeinnützige Organisation freiwillig den strengsten Kriterien bei der Projektplanung, -durchführung und -zertifizierung unterwirft. Zum einen spiegelt sich dies in der 14-fachen Ernennung zum Testsieger in nationalen und internationalen Vergleichstests von Kompensationsanbietern (Ökotest, Stiftung Warentest) wider und zum anderen in der Verwendung der Spendeneinnahmen. Denn atmosfair verwendet ausschließlich 10 Prozent der Spendeneinnahmen für Verwaltungskosten, so dass 90 Prozent der gesammelten Spenden direkt in die Klimaschutzprojekte fließen. Die Projekte sind nach dem Clean Development Mechanismen (CDM) und Gold Standard zertifiziert. Dadurch kann sichergestellt werden, dass die Projekte nicht nur die gewünschte CO2-Einsparung erzielen, sondern auch die nachhaltige Entwicklung der Länder des „Globalen Südens“ langfristig unterstützen. atmosfair kompensiert an mehr als 20 Standorten CO2 - von effizienten Öfen in Afrika über Biogasanlagen in Nepal bis hin zu Solarenergie in Äthiopien.

Logo_Certified_green_Hotel

 

CERTIFIED ist ein unabhängiges Prüfinstitut für Hotels und Locations. Die Prüfkriterien basieren alle auf Wünschen von Gästen und Veranstaltungsteilnehmern. Als Prüfer werden Travel- oder Eventmanager aus Firmen eingesetzt, die auf Honorarbasis für CERTIFIED tätig sind. Die Prüfkriterien werden regelmäßig aktualisiert, so zuletzt im Sommer 2019. Neu hinzugekommene Aspekte sind die Themen Sicherheit, Hygiene, offene Lobby-Konzepte mit Co-working Plätzen, moderne technische Ausstattung des Tagungsbereichs, Kreativräume, Beratungskompetenz im Veranstaltungsdesign u.v.m.

Neben Conference und Business Hotels prüft CERTIFIED auch im Bereich Nachhaltigkeit. Alle 3 Säulen werden berücksichtigt: Ökologie, Ökonomie und soziale Verantwortung (CSR). Die Kategorien umfassen Themen wir Energie, Wasser, Abfall, regionales und saisonales Speisenangebot, Anreise und Verkehr, Führung und Kommunikation sowie strategische Entwicklung. Zukünftig integrieren wir in Kooperation mit Viabono einen CO2-Fußabdruck. So können Firmen, Gäste und Veranstalter eine genaue Angabe über den CO2 Wert des Aufenthalts erhalten.

CERTIFIED steht für geprüfte Qualität. Neutral, objektiv und transparent. Informationen zum System und zu allen knapp 300 ausgezeichneten Häusern finden Sie in unserem jährlichen Directory oder auf www.certified.de.

 


 
DB-Logo

Der Fokus der Deutschen Bahn bei diesem Marktplatz liegt auf klimaneutralen Dienstreisen und umweltfreundlicher Anreise zu Tagungen und Events mit dem Veranstaltungsticket.
Informationen zum Veranstaltungsticket erhalten Sie unter:  www.bahn.de/veranstaltungsticket
Informationen zu unseren grünen Projekten finden Sie hier: https://gruen.deutschebahn.com/de
Das Veranstaltungsticket ist Projekt Nr. 17 (www.bahn.de/veranstaltungsticket)

 

 

DNK-Logo

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) wird von der Geschäftsstelle des Rates für Nachhaltige Entwicklung betreut und fördert verantwortungsbewusstes Wirtschaften. Er stellt die Nachhaltigkeitsleistung von nationalen wie internationalen Organisationen und Unternehmen jeder Größe und Rechtsform anhand von 20 Kriterien und ergänzenden Leistungsindikatoren dar. Seit Anfang 2017 müssen kapitalmarktorientierte Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitenden über ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten berichten. Die EU-Kommission und der deutsche Gesetzgeber haben den DNK als geeigneten Standard zur Erfüllung dieser Berichtspflicht gewürdigt. Aufgrund seiner Ausrichtung und unkomplizierten Handhabung ist der DNK auch für kleinere und mittelgroße Unternehmen gut anwendbar. Die Nutzung des DNK und der DNK-Datenbank sind kostenlos. Mehr Informationen finden Sie unter www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de.

 

GEOMAR Logo

Die GEOMAR-Nachhaltigkeitsgruppe setzt sich für eine nachhaltigere Arbeitsumgebung am
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ein. Als Graswurzelbewegung ist es unser Ziel, dass Nachhaltigkeitsbewusstsein innerhalb des Instituts auf allen Ebenen zu verankern, Ideen für die Nachhaltigkeitsstrategie in Zusammenarbeit mit der Institutsleitung anzustoßen, und bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen mitzuwirken. Auf dem Sustainability-Summit wollen wir das Konzept und die Bedeutung einer Graswurzelbewegung vorstellen, Ideen austauschen und uns mit Mitarbeitern anderer Helmholtz-Zentren vernetzen, um das Nachhaltigkeitsbewusstsein in der gesamten Helmholtz-Gemeinschaft zu stärken.

 

GLS-Logo

Geld ist für die Menschen da – nach diesem Leitsatz arbeitet die GLS Bank seit 1974. Als erste sozial-ökologische Bank ist sie die Referenz des nachhaltigen Bankgeschäfts und bietet alle Leistungen einer modernen Bank – auch Beteiligungen und Schenkungen. Die GLS Bank spekuliert nicht, sondern sie finanziert. Und zwar ausschließlich nachhaltige Unternehmen und Projekte. Nach klaren Kriterien finanziert sie zukunftsweisende Entwicklungen von erneuerbaren Energien über ökologische Landwirtschaft bis zu freien Schulen und Kindergärten, Behinderteneinrichtungen, Wohnprojekten, nachhaltige Wirtschaft oder Kulturinitiativen. GLS Bank Kunden*innen erwirtschaften also einen Gewinn für die Gesellschaft, die Umwelt und für sich selbst.

 

GLS-Logo

Die Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (KNB) unterstützt öffentliche Auftraggeber bei der Berücksichtigung von Kriterien der Nachhaltigkeit bei Beschaffungsvorhaben.
Mit einem Beschaffungsvolumen von über 350 Mrd. € im Jahr – das sind ca. 13% des Bruttoinlandprodukts – hat die öffentliche Hand einen entscheidenden Anteil an der Nachfrage nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen. Bei rund 30.000 Vergabestellen im Bund, in den Ländern und bei den Kommunen ist der Wissenstransfer und -austausch ein wichtiger Bestandteil zur nachhaltigen Entwicklung.

Daher hat die KNB folgende Aufgaben:
Gezielte Information, Schulung und Aufklärung der Vergabestellen von Bund, Ländern und Kommunen in Bezug auf eine nachhaltige öffentliche Beschaffung. Dies erfolgt über E-Mail oder über eine Telefonhotline. Erstellen von Beschaffungsleitfäden, Informationsbroschüren und Newslettern zum Thema nachhaltige Beschaffung. Aufbau und Betreuung eines Expertengremiums zum Themenkreis nachhaltige Beschaffung, dessen Aufgabe es ist, die KNB bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben zu unterstützen. Entwicklung neuer Ideen, Betrachtungsweisen und Ansätze um die Nachhaltigkeit dauerhaft in die Handlungsweise öffentlicher Auftraggeber aller Ebenen zu verankern. Erstellen und Betreiben der Informationsplattform.

 

Landgut_Stober-Logo

Landgut STOBER – einfach, echt positiv!
Das Nachhaltigkeitskonzept ist nicht mehr nur eine Vision des Eigentümers Michael Stober, sondern eine gefestigte Unternehmensausrichtung mit dem Ziel Ressourcen und Natur zu schonen, ohne seinen Gästen das Gefühl zu geben auf Komfort verzichten zu müssen – denn der stete Gästewechsel ermöglicht die Ansprache vieler Menschen zu einem bewussteren Leben mittels entspannter, lässiger Kommunikation. Kurzum: den Kunden wird der Mehrwert nachhaltigen Handelns vor Ort mit all seinen Facetten vorgelebt.
Das Landgut Stober berücksichtigt alle drei wesentlichen Säulen der Nachhaltigkeit: Handeln nach ökologischen, sozialen und ökonomischen Gesichtspunkten. Externe Audits durch die Ökoprüfstelle (halbjährlich), seit 2013 jährliche klimaneutrale Zertifizierung durch CO2OL, Certified Green Hotel (alle 3 Jahre) sowie der Deutsche Nachhaltigkeitskodex und die diesjährige Gemeinwohlzertifizierung nach Christian Felber.

 

BTM_CO_Logo_RGB.jpg

Ob Kongress, Tagung oder Incentive – hervorragend vernetzt, unentgeltlich und neutral steht Ihnen das visitBerlin Berlin Convention Office kompetent zur Seite, damit Ihre Veranstaltung in Berlin zu einem vollen Erfolg wird. Mit Sustainable Meetings Berlin stellen wir gemeinsam mit unserem starken Partner-Netzwerk die nachhaltige Entwicklung der Berliner Veranstaltungsbranche in den Mittelpunkt. Sprechen Sie uns an!

https://convention.visitberlin.de

https://convention.visitberlin.de/sustainable-meetings-berlin