Zum Hauptinhalt springen

Forschen und arbeiten in der Helmholtz-Gemeinschaft mit Nachhaltigkeitsanspruch – leichter gesagt als getan


 

Generationengerechtes nachhaltiges Handeln ist eine globale Aufgabe und Herausforderung, welcher sich die Helmholtz-Gemeinschaft annimmt. Der 1. Helmholtz Sustainability Summit konzentriert sich auf Fragen des Forschungsprozesses und beleuchtet Fragestellungen 

wie beispielsweise:

  • Wie betreiben wir Forschungsinfrastrukturen?
  • Wie planen wir möglichst nachhaltige Gebäude?
  • Wie können Forschungsgeräte langlebig eingesetzt oder wiederverwertet werden?
  • Wie muss eine nachhaltige Entwicklung der Forschungszentren in der Helmholtz-Gemeinschaft aussehen?
  • Was bedeutet nachhaltiges Personalmanagement in der Spitzenforschung?

Verschiedene Expertinnen und Experten aus der Helmholtz-Gemeinschaft werden mit Ihnen bei vielfältigen Interaktionsformaten das Forschen und Arbeiten mit Nachhaltigkeitsanspruch auf breiter Basis diskutieren und vorantreiben. Thematisch soll dies in Anlehnung zu den fünf Funktionsbereichen der LeNa-Handreichung (www.nachhaltig-forschen.de) geschehen.

Kennen Sie schon die Broschüre Helmholtz Nachhaltig Aktiv?

In der Broschüre finden Sie aktuellen Beispielen aus der Helmholtz-Gemeinschaft zum Thema Nachhaltigkeit.

 Die Veranstaltung wird klimafreundlich durchgeführt.

Klimafreundliche Veranstaltung